Mutter Tochter

Ich habe mich vor kurzem mit meiner Mutter getroffen und zu meinem eigenen Entsetzen festgestellt, dass ich ihr gegenüber nichts mehr fühle.

Es ist einiges zwischen uns vorgefallen, deshalb habe ich den Kontakt zu ihr auch sehr zurückgeschraubt, allerdings hätte ich nicht gedacht, dass das auch für meine Gefühle ihr gegenüber gilt.

Irgendwie macht mir das Angst. Immerhin ist und bleibt sie meine Mutter, ihr habe ich mein Leben zu verdanken, aber als ich so vor ihr saß kam ich mir vor, als würde ich vor jemand wildfremdes sitzen. Nicht einmal Wut oder das kleine Verlangen nach einer Umarmung war da. 

Es ist auch irrsinnig schwierig mit dieser Frau zu diskutieren, besonders wenn es um die Vergangenheit geht. Jedes Mal wenn ich versuche ihr klarzumachen weswegen ich den Kontakt zu ihr gekappt habe, kommt die selbe Antwort von ihr: Ich war 26 Jahre lang Mutter, ich habe keine Lust mehr mich zu rechtfertigen, jetzt bin ich an der Reihe.

Was soll ich darauf noch sagen? Jeder Ansatz des vernünftigen Redens wird somit zu nichte gemacht....zumal ich keinen Bock habe um ihre Aufmerksamkeit betteln zu müssen damit wir die Vergangenheit gemeinsam verarbeiten können....

ziemlich schwierig das ganze

29.9.14 21:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen